Geschichte der Stickerei

Schon seit Jahrhunderten zählt das Verzieren von Geweben in vielen verschiedenen Kulturen zum Kunsthandwerk. Vor der Industrialisierung waren Stickereien auf Kleidungsstücken ausschließlich Reichen und religiösen Zwecken vorbehalten. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die ersten Stickmaschinen entwickelt und Stickereien auch für die Masse erhältlich. Mit der Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten gab es auch immer wieder neue Verfahren um Textilien zu veredeln. Die Stickerei ist jedoch bis heute die eleganteste und langlebigste Art um Bekleidung einen neuen Look zu verpassen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Neben der Direktbestickung von Textilien gibt es auch die Möglichkeit Aufnäher anzufertigen, diese können dann nach persönlicher Vorliebe unterschiedlich aufgenäht, aufgebügelt oder mittels eines Klettbandes befestigt werden.